Weihnachtsmarkt in Eislingen am ersten Adventswochenende

Ja ist denn schon wieder“ – kann man so sagen…

Alle Jahre wieder findet in Eislingen am ersten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt statt und wir sind natürlich wie immer dabei.

Schon traditionell „im Regen“, wurde ab Freitagmittag die Hütte aufgebaut, innen wurden die Regale befestigt, Licht angebracht, alle Gerätschaften eingeräumt, die Weihnachtsdeko mit Lichterketten, Tannengrün und Glaskugeln angebracht.

Schon im Vorfeld hatte unser Jugendleiter Simon Lutz bei den Mitgliedern angefragt, wer bei den verschiedenen Schichten an den zwei Markttagen mithilft.

Am Samstag um 14:00 Uhr ging es offiziell los, die ersten fleißigen Standhelfer standen parat um den Ansturm der Crêpes-Hungrigen zu bedienen.

Dieses Jahr gab es eine Neuerung: Wir sind jetzt stolze Besitzer einer „Saucenkuh“, einem Teigportionierer, der dank Martin und Simon mit einem Konstrukt direkt über die Crêpesplatte gezogen werden kann und so ohne viel Gekleckere der Teig dahin kommt, wo er hingehört. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase der „Crêpesbäcker“ hat es wie am Schnürchen geklappt und so gingen viele der leckeren Crêpesvarianten über die Theke.

Richtig rund ging es am Samstagabend. Es war so viel los, so dass trotz der zahlreichen Teigspenden – dank Mehl, Eier und Milch im Stand zwischendurch noch Teig angerührt werden musste.

Am Sonntag hatten wir richtiges „Bäh-Wetter“ und die Befürchtungen waren, dass der Andrang nicht so groß werden würde.

Aber mitnichten! Von Seiten der Besucher wurde dem Regen getrotzt und der Weihnachtsmarkt war gut besucht, besonders am späten Nachmittag, als es mal eine Regenpause gab, brummte das Geschäft und es gab öfters lange Schlangen an unserem Stand.

Der Standabbau ging, Dank der erfahrenen und fleißigen Helfer, zügig über die Bühne.

  • Wieder mal geschafft, im wahrsten Sinne des Wortes.

Ein dickes Dankeschön an alle Helfer, trotz widriger Umstände (im Regen Auf/- und Abbau), den Standcrews die mit Spaß und Engagement bei der Sache sind und den zahlreichen Teigspender.

Vielen Dank für Eure Unterstützung, ohne Euch wäre so ein Event überhaupt nicht zu stemmen.