Weihnachtsfeier der Erwachsenen

Lange blieb das Ziel der diesjährigen Weihnachtsfeier im Dunkeln.  Ulrike erhielt die Spannung,
wie immer, bis fast zum Schluss aufrecht, wohin die Reise gehen sollte . Dann eine Woche
vorher kam das Wort „Pool“ ins  Spiel, was natürlich auch mehrdeutig sein konnte.

Aber nachdem die Organisatorin das Ziel Hendrix Bowlingbahn bekanntgegeben hatte,
wurde  klar,  dass der Pool nicht mit Wasser gefüllt war. Was die Mitglieder, Angehörigen
und Freunde des Tauchclubs dort erwartete, konnte sich sehen lassen.
Zur festgelegten Zeit um 16:00 Uhr versammelten sich 26 Teilnehmer und wurden  draussen
mit einem großen Topf Glühwein empfangen.

Detlev bedankte sich bei den Tauchclubmitgliedern für ihre Beiträge zur positiven Entwicklung
in diesem Jahr. Simone, die in der letzten Ausschuss-Sitzung ihr Amt an Simon abgegeben
hatte, wurde offiziell verabschiedet, da sie bei der Mitgliederversammlung am 6. Februar nicht
anwesend sein wird. Detlev bedankte sich bei ihr für die geleistete Arbeit mit einem Präsent.
Ebenfalls mit einem Präsent wurde Ulrike für die Organisation der Weihnachtsfeier bedacht.
Auch die Mitglieder, die den Tauchclub bei der Hallenbadaufsicht vertreten haben, wurden von
Karin Schessl mit einer Tafel“ Merci“ belohnt.

Danach folgte der Tournierteil der Veranstaltung. Ulrike hatte drei Pool-Billard-Tische
angemietet, auf dem für jeden eine Stofftasche in Form eines Anemonenfisches lag.

Die Teilnehmer die gegeneinander antraten, waren vorher mittels Spielkarten ausgelost
worden. Jede Partie dauerte 10 Minuten, dann wurde jeweils gewechselt. Die Punktzahlen
auf den versenkten Kugeln wurden jeweils addiert und bildeten nach zwei Runden das
Endergebnis. Platz 1 ging an Andreas Pfefferkorn, den 2. Platz teilten sich Harald und Detlev
und der 3. Platz ging an Andreas Maichl und wurden jeweils mit einer Flasche Sekt belohnt.

Nach der Siegerehrung konnten „Seepferdles and friends“ noch ein sehr leckeres
„schwäbisches Buffett“ genießen, dass von Suppe bis Nachtisch keine Wünsche offen ließ…

Nach ausgiebigen Essen und Gesprächen klang die Weihnachtsfeier dann gegen 22:00 Uhr aus.

Herzlichen Dank an Ulrike und Bernd, die die Weihnachtsfeier wieder so genial ausgerichtet haben.
Wenn wir dürfen, würden wir nächstes Jahr gerne wieder auf ihre „Dienste“ zurückgreifen.

Detlev

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.