Ab zum Plansee

Bericht über den WLT-Jugendevent

Vom 5. –7. Juli 2013 besuchte der Tauchclub Seepferdle das WLT-Jugendcamp am Plansee.
Nachdem die Zelte aufgebaut und die Autos leer geräumt waren, gab es leckeres Chili con
Carne von Tommy, unserem Bleiboy.

Udo besprach mit Pia, Leah, Jessy und Lukas den vorgesehenen “Nachtschnorchelgang“ und
es ging endlich ab in die Taucheranzüge und rein ins kalte Wasser. Es folgte ein wunderschönes
Nachtschnorcheln.

Nach einer sehr regnerischen Nacht wartete das vom WLT organisierte Frühstück bereits auf
uns. Gestärkt besprachen wir mit unseren Tauchlehrern Udo und Carsten den bevorstehenden
Tauchgang. Nach der Besprechung stand erst mal „Teamwork“ auf dem Plan. Alle halfen sich
gegenseitig beim anziehen der Tauchanzüge, Jacken + Flaschen, Füßlinge, Kopfhaube,…. usw.

Nach dieser anstrengenden Umziehaktion durften wir 20 Minuten mit unserem Tauchlehrer
tauchen. Unter Wasser war die Sicht ziemlich gut und wir sahen überraschend viele Fische.
Mit viel Mühe erledigten Leah, Pia und Jessy die Aufgaben für den Bronzetauchschein. Als wir
kurze Zeit später zusammen am Tisch saßen, durfte jeder etwas zum Tauchgang sagen.

Nachdem es die Reste vom Vorabend zum Mittagessen gab, setzten wir uns erneut zusammen
und planten den nächsten Tauchgang. Nach diesem tollen Tauchgang hatten wir Zeit,
gemeinsam Tretboot zu fahren. In 30 Meter Entfernung zum Ufer hielten wir. Mit allem Mut
sprangen Leah und Jessy schreiend im Bikini in den eisig kalten Plansee, frierend und immer
noch schreiend zogen sie sich zurück aufs Tretboot. Versehentlich ging das Top von Jessy über
Board und mit einer hohen Geschwindigkeit in ca. 25 Meter Tiefe unter.

Nach dem Tretbootfahren wurden wir schon von den anderen Mitgliedern des Tauchclubs
Seepferdle erwartet, denn es war Zeit, dass unser Kapitän das Essen auf den Tisch brachte.

Nach leckeren hausgemachten Maultatschen der Firma Bürger, sowie Kartoffelsalat, durften
Jessy und Sonja gemeinsam mit Udo und Tommy zum Nachttauchen. In 7 Meter Tiefe sah es
ganz anders aus,als am Tag. Der Abschluss des Tages war, dass alle Mitglieder vom Tauchclub
Seepferdle schliefen, nur Leah, Lukas und Jessy mit Decken im Gras lagen, die Sterne
anschauten und dabei dem Schnarchen der benachbarten Zelten lauschten.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen machten wir Vereinsfotos, im Anschluss daran
durften Pia und Leah mit Udo und Carsten Tauchen. Pia, Leah und Jessy bekamen anschließend
ihren Bronzetauchschein. Glücklich starteten wir gemeinsam einen Fun-Tauchgang. Nachdem
die Zelte abgebaut, die Sachen gepackt und die Taucher und Taucherinnen geduscht waren,
mussten sie sich leider auf den Heimweg machen.
Durch einen Stau auf der A7 kam es zu einer unerwarteten geilen Autobahnparty, bei der wir
unser Udolein trafen. Durch Tauchzeichen, Zettel und Zurufen aus dem fahrenden Fahrzeug,
verständigten wir uns und hatten sehr viel Spaß dabei. Gemeinsam hatten sie alle ein
wasservolles, erlebnisreiches und aufregendes Wochenende, und alle die dabei waren,
freuen sich jetzt schon, wenn sie in zwei Jahren wieder dabei sein dürfen.

Allen Helfern, die uns das traumhafte Wochenende ermöglicht haben,
herzlichen Dank!

Jessy Birnbaum

 

 

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.